Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

16.11.2001 – 13:17

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einbrüche

      Erftkreis (ots)

In der 46. Kalenderwoche wurden bei der
Erftkreispolizei -58- Einbrüche in Häuser und Wohnungen
angezeigt; darunter befinden sich vier Einbruchversuche. Damit
verringerte sich die Zahl der Einbrüche im Vergleich zur
Vorwoche um sechs Fälle.

    Weiterhin wird den Tätern das Eindringen in Häuser und Wohnungen vereinfacht, da Haus- / Wohnungseigentümer nach wie vor Fenster / Türen beim Verlassen teilweise in Kippstellung belassen.     Bei der Vielzahl dieser Einbrüche wurden Bargeld sowie Schmuckstücke erbeutet.

    Nach Kommunen betrachtet verteilen sich die Einbrüche der 46. KW zahlenmäßig wie folgt:

Kerpen  12
Bergheim    7
Elsdorf    9
Pulheim    3
Bedburg    3
Frechen    5
Hürth      5
Brühl      3
Erftstadt    4
Wesseling    1

    Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeugung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.     Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» eingerichtet.     Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zum Thema Wohnungseinbruch mitteilen.

    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis