Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Fischenich Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

      Erftkreis (ots) - In einem Rosenfeld zum Stehen kam ein
Lkw-Gespann Mittwochnachmittag, nachdem es von der Fahrbahn
abgekommen und anschließend eine Schrankenanlage der «Deutsche
Bahn AG» teilweise zerstört hatte. Die Höhe des entstandenen
Gesamtsachschadens beträgt ca. 71 000 DM.
    Um 15.25 Uhr hatte der 35-Jährige Lkw-Fahrer die Bonnstraße
in Richtung Hürth befahren. Vermutlich aufgrund nicht
angepasster Geschwindigkeit brach der Anhänger in Höhe der
Marktstraße auf der regennassen Fahrbahn aus, worauf das Gespann
nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug geriet auf den
Gehweg und zerstörte Teile der dortigen Schrankenanlage. Im
weiteren Verlauf des Unfalls fuhr das Gespann eine Böschung
hinunter, durchbrach eine Zaunlage und kam auf einem Feld zum
Stillstand, auf dem Rosen gezüchtet werden.
    Die Schrankenanlage fiel durch die Beschädigung aus. Dies
führte zu Behinderungen des Fahrzeugverkehrs auf der Bonnstraße.
Teilweise musste der Verkehr durch Polizeibeamte geregelt
werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: