Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahme nach Raub

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Tatverdächtige wurden am Samstagmorgen in Kerpen- Sindorf festgenommen. Um 05:15 Uhr kam es zu einem Raubdelikt auf der Straße Am Entenpfuhl.

Ein 23-jähriger Mann aus Sindorf war auf dem Weg von der Erftstraße kommend. Am Entenpfuhl stand er plötzlich einem Mann gegenüber, welcher eine Sturmhaube trug. Dieser Mann richtete eine Pistole auf ihn und forderte ihn auf, sich auf den Boden zu legen.

In Panik rannte der 23-jährige davon. Hierbei stürzte er mehrmals. Er wurde verfolgt von dem Täter, welcher ihn aufforderte, stehen zu bleiben. Ein weiterer Täter rannte ebenfalls hinterher und forderte den Mann mit der Pistole auf, den 23-jährigen Flüchtenden zu erschießen. Dann fiel ein Schuss.

Hiernach brachen die Täter die Verfolgung ab. Das Geschehen wurde von Zeugen beobachtet. Diese konnten der hinzu gerufenen Polizei einen Hinweis auf den Pkw geben, mit welchem sich die Täter anschließend entfernt hatten. Dieses Fahrzeug wurde im Rahmen der Nahbereichsfahndung angehalten und kontrolliert. Die drei Insassen, junge Männer aus Kerpen im Alter zwischen 18 und 20 Jahren, wurden fest genommen. Im Wagen befand sich die Sturmhaube und die Tatwaffe, eine Gaspistole. Das Auto der Männer wurde sichergestellt. Gegen die drei Männer wurde ein Strafverfahren wegen Raub eingeleitet.

Der Geschädigte musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Er hatte sich durch mehrere Stürze nicht unerhebliche Verletzungen zu gezogen.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: