FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Unfall geflüchtet - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aufmerksamer Zeuge (55) informierte vorbildlich über Notruf 110 die Polizei.

Am Donnerstag (23. Mai) beobachtete der 55-Jährige um 19:40 Uhr auf der Hauptstraße in Horrem ein Fahrmanöver einer 19-Jährigen. Die fuhr mit ihrem Pkw in Richtung Bahnhofstraße und wendete auf Höhe der Kreissparkasse in Richtung Türnich. Sie stieß mit einem dort abgestellten Pkw einer 47-Jährigen zusammen und fuhr davon. Der Zeuge informierte die Polizei.

Einer Streifenwagenbesatzung kam das Verursacherfahrzeug auf der Landesstraße 163 entgegen. Die Beamten stoppten den Pkw. Die 19-jährige Fahrerin gab an, einen Zusammenstoß mit dem anderen Pkw nicht bemerkt zu haben. Am Fahrzeug fanden die Beamten frische Unfallspuren. Sie fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Die Frau hat mit dem Entzug der Fahrerlaubnis zu rechnen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: