Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

10.08.2010 – 11:48

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raub auf Taxifahrer

Bergheim (ots)

Auf dem Rotkäppchenweg wurde am Dienstag (10. August), 01.40 Uhr, ein Taxifahrer (52 Jahre) von seinen vier Fahrgästen geschlagen und ausgeraubt.

Auf dem Hohenzollernring in Köln stiegen die vier Männer in das Taxi. Den Fahrer dirigierten sie nach Bergheim an das Ende des Rotkäppchenwegs. Statt den geforderten Fahrpreis zu entrichten, schlugen sie auf den 52-Jährigen ein und zogen die Fahrzeugschlüssel ab. Sie flüchteten mit seiner schwarzen Taxigeldbörse, dem elektronischen Headset für sein Mobilfunktelefon und den Schlüsseln. In dem Portemonnaie befanden sich ein dreistelliger Eurobetrag sowie Ausweispapiere und eine Debitkarte des Opfers. Der Taxifahrer wurde bei dem Überfall leicht verletzt und wird einen Arzt aufsuchen. Er gibt an, dass die Räuber Deutsch mit türkischem Akzent und Türkisch sprachen.

Ein Täter ist zirka 160 Zentimeter groß, um die 20 Jahre alt und hat kurze, dunkelbraune Haare. Er wirkte braungebrannt und trug eine dunkle Jeans und ein dunkles Hemd. Die drei anderen sind ebenfalls zirka 20 Jahre alt. Zwei von ihnen trugen die Haare kurz geschnitten und waren mit roten T-Shirts bekleidet.

Zeugenhinweise erbittet das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 02233/52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis