Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 65-Jähriger starb bei Verkehrsunfall

Kerpen (ots) - Auf der Bundesstraße 264 N in Höhe der Ortslage Kerpen-Blatzheim ereignete sich ein folgenschwerer Frontalzusammenstoß. Ein PKW prallte frontal gegen einen LKW. Der PKW-Fahrer verstarb an der Unfallstelle.

Der 65-jährige Kölner befuhr am Montag (22. September, 13.35 Uhr) die B 264 N in Kerpen in Richtung Düren. In einer Linkskurve in Höhe der Ortslage Kerpen-Blatzheim kam der Mann mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Ein 28-jähriger Lastkraftwagenfahrer einer Grevenbroicher Transportfirma kam aus der entgegen gesetzten Richtung. Als der PKW vor dem LKW auftauchte, konnte dessen Fahrer nicht mehr reagieren. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der PKW-Fahrer wurde eingeklemmt. Feuerwehrleute mussten das Fahrzeug gewaltsam öffnen, um an den Fahrer zu gelangen. Für diesen kam jede Hilfe zu spät. Der Mann war bereits verstorben. Der 28-Jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock. Er kam ins Krankenhaus.

Der Staatsanwalt ordnete zur Feststellung der Unfallursache eine gutachterliche Untersuchung an. Hierzu ist die B 264 N zurzeit noch in beide Richtungen zwischen der B 477 auf Dürener Gebiet und der Kreisstraße 17 in Kerpen gesperrt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen die etwas zu dem Unfallhergang sagen können melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: