Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 75-Jährige wehrte Überfall ab

Kerpen (ots) - "So geht das nicht," schrie die Überfallene, "ich kenne Dich!", waren die Worte, die die Frau noch nachsetzte. Die drei jugendlichen Räuber verließen ohne Beute den Tatort.

Die Rentnerin war am Sonntag (21. September, 15.55 Uhr) mit einer Freundin, ebenfalls 75 Jahre alt, auf dem Friedhof in Kerpen-Mödrath an der Alten Landstraße unterwegs. Sie fuhr auf einem elektrischen Sitzroller. Am Grab ihres verstorbenen Mannes fielen den beiden Frauen drei Jugendliche auf. Die Frau berichtete, dass diese sich offensichtlich für die Handtasche der Frau auf dem Elektroroller interessierten. Diese lag im Korb, der am Lenker des Rollers angebracht war. Am Grab ihres Mannes habe die Freundin aber so geschickt vor dem Korb gestanden, dass die Jugendlichen nur vorbeigingen. Als die Frauen wenig später an einem anderen Grab standen, kamen die Jugendlichen zurück. Einer von ihnen packte in den Korb und riss die Handtasche an sich. Die Frau, die das Fahrzug lediglich zur Fortbewegung nutzt und selbst aufstehen kann, wehrte vehement den Diebstahlsversuch ab. Sie sprang auf, ging auf den Jugendlichen zu. Sie schrie ihn mit den oben dargestellten Worten an und entriss ihm wieder die Tasche. Von so viel Courage verwirrt ergriffen die drei Täter die Flucht. Der Haupttäter wird beschrieben als 160 Zentimeter groß, schlank, 15 Jahre alt mit dunklen Haaren. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke . Er trug einen roten Schal oder Rollkragenpullover unter der Jacke. Die beiden anderen Jugendlichen waren 170-175 Zentimeter groß, schlank, 16 - 17 Jahre alt. Sie hatten ebenfalls dunkle Haare und waren schwarz gekleidet. Auffällig soll auch unter ihrer Kleidung etwas rotes (Schal oder ähnlich) getragen worden sein.

Hinweise werden erbeten an das Regionalkommissariat Kerpen unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: