CSU-Landesgruppe

"CSU-Landesgruppe
Glos: Bundesregierung ignoriert Euroschwäche - EZB Handelt!"

Berlin (ots) - Zur heutigen Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Angesichts des jüngsten Zinsanstiegs in den USA und der mangelnden Sensibilität der Bundesregierung über die derzeitige Euroschwäche an den Devisenmärkten war die heutige Entscheidung der Europäischen Zentralbank unausweichlich. Jetzt kommt es darauf an, dass die Regierung Schröder endlich ihre Ignoranz gegenüber der jüngsten Kursentwicklung des Euro aufgibt und mit klaren Aussagen und einer verlässlichen Politik zu mehr Währungsstabilität beiträgt. Dazu gehört der Verzicht auf weitere Ökosteuer-Schritte und eine große Steuerreform mit nachhaltiger Nettoentlastung für alle Einkommensgruppen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: