CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Lippold: Handlungsstarker Verkehrs- und Wohnungsbauminister gefragt

Berlin (ots) - Zum Rücktritt des Bundesministers für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Reinhard Klimmt, erklärt der Stv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Klaus Lippold MdB: Der Rücktritt des Bundesverkehrsministers war überfällig. Mit dem Schritt hat Reinhard Klimmt die einzig sinnvolle Konsequenz aus dem Strafbefehl gezogen. Für die Verkehrs- und Wohnungsbaupolitik in Deutschland kann man nur hoffen, dass der designierte Nachfolger Kurt Bodewig ein fähiger und handlungsstarker Minister sein wird. Die dringenden Probleme in der Verkehrs- und Wohnungsbaupolitik, die ungelöst liegen geblieben sind, müssen endlich angegangen werden. Die bisherigen Verkehrs- und Wohnungsbauminister der rot-grünen Koalition - Müntefering und Klimmt - haben die Politik in den wichtigen Handlungsfeldern Verkehrsinfrastruktur sowie Wohnungs- und Städtebau blockiert. Zwei Jahre Rückschritt und Chaos in der Verkehrs- und Wohnungsbaupolitik sind zuviel. Gegen die Defizite bei der Bahn, im Straßenbau, im Wohnungs- und Städtebau muss etwas getan werden. Die Union ist zur konstruktiven Mitarbeit bereit. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de - 2 - Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: