CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Götz: Video-Überwachung in Innenstädten kein Tabu

    Berlin (ots) - Zur Entscheidung des Stadtrats in Mannheim für die Video-Überwachung von Verbrechensschwerpunkten in der Innenstadt erklärt der kommunalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Götz MdB:          Der Stadtrat von Mannheim hat mit breiter Mehrheit entschieden, einige notorische Bereiche der Innenstadt mit Video-Überwachungs-Kameras auszustatten. Ich begrüße diese Entscheidung ausdrücklich. Es ist ein richtiger Schritt in Richtung auf die Wiederbelebung unserer Innenstädte.          Viele Innenstädte in Deutschland sind in den letzten Jahren verödet. Jüngere und bessergestellte Familien mit Kindern ziehen an den Stadtrand. Zurück bleiben oft sozial Benachteiligte und Problemgruppen. Attraktive Einzelhandelsgeschäfte geben auf. An ihre Stelle treten uniforme Filialisten. Obdachlose, Menschen mit Alkohol- oder Drogenproblemen sammeln sich in den Fußgängerzonen an. Aggressives Betteln, Straßenkriminalität und eine verwahrloste Atmosphäre machen sich breit. Viele Bürger fühlen sich besonders nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr sicher.

    Die SPD-geführte Bundesregierung tut nicht genug, um unsere
Innenstädte attraktiver zu machen und damit der ökologisch
verheerenden Zersiedlung der Landschaft entgegen zu wirken. Die
Gesetzesinitiative der CDU/CSU zur Graffiti-Bekämpfung hat sie
leichtfertig abgelehnt. Schröder hat mit einem Federstrich die
Debatte über verlängerte Ladenöffnungszeiten für attraktive
Innenstadtzentren vom Tisch gewischt.
    
    Ich fordere die Bundesregierung zu einer umfassenden Kampagne zur
Wiederbelebung attraktiver Innenstädte auf. Dazu gehören
Video-Überwachung und entschlossene Kriminalprävention einschließlich
härterem Vorgehen gegen Graffiti-Schmierereien.
    
    Der Mannheimer Stadtrat hat mit den Stimmen der SPD in Sachen
Video-Überwachung ein richtiges Signal gegeben. Warum knickt die
Schröder-Regierung in Berlin gegenüber den Grünen und den
Gewerkschaften immer wieder ein? Ihr fehlt auch beim Städtebau ein
klares Konzept.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: