CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Brähmig/Heller: Reformationsjubiläum 2017 auch für den Tourismus nutzen

Berlin (ots) - Zur Einbringung des Koalitionsantrags "Reformationsjubiläum 2017 als welthistorisches Ereignis würdigen" erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Tourismus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Brähmig MdB, und die zuständige Berichterstatterin, Uda Heller MdB: Das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther an die Schlosskirche in Wittenberg ist für Deutschland in religiöser, kulturgeschichtlicher und auch in touristischer Hinsicht von herausragender Bedeutung. Die Reformation hat nicht nur die kirchliche, sondern auch die gesellschaftliche, politische und kulturelle Entwicklung Europas geprägt mit weltweiten Auswirkungen. 400 Millionen Protestanten bilden ein großes Potenzial für religiös motivierte Besucher. Bereits im September 2008 beginnt die "Lutherdekade 2008 - 2017", mit der die historische Entwicklung der Reformation und ihre kulturhistorischen und religiösen Auswirkungen in Veranstaltungen und touristischen Angeboten aufgegriffen und dargestellt werden sollen. Die Koalitionsfraktionen haben jetzt einen Antrag im Deutschen Bundestag eingebracht, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, zur Würdigung dieses Jubiläums und zur Nutzung der damit verbundenen Chancen beizutragen. Die Bundesregierung soll vor allem im Rahmen bestehender Programme die involvierten Bundesländer und Kommunen sowohl bei Investitionen in die Infrastrukturverbesserung, wie beispielsweise eine bessere Vernetzung der Verkehrsträger und eine effiziente Lenkung der Verkehrsströme als auch im Rahmen der Kultur- und Denkmalförderung sowie der Städtebauförderung unterstützen. Außerdem sollen nationale Tourismusverbände und die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) bei der nationalen und internationalen Vermarktung der Lutherdekade und des Reformationsjubiläums unterstützt und dabei auch das Auswärtige Amt sowie vom Bund finanzierten Institutionen mit einbezogen werden. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: