BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Donnerstag, 14. Dezember 2000, 10.03 Uhr
Das Notizbuch

München (ots) - "Harte Schale, weicher Kern - Hummer, Austern und Co" Hummern, Austern, Muscheln - sie gelten schon immer als Aphrodisiakum. Wie Fisch, so verzehrt man auch Muscheln am besten in den Monaten mit "r". Miesmuscheln oder "Vongole" stehen im Herbst und im Winter überall auf den Speisekarten. Auch edlere Krustentiere wie Austern und Hummer haben jetzt Hochsaison. Nicht nur Figurbewusste bevorzugen die eiweißreichen Schalentiere zu Weihnachten schon längst gegenüber fetten Gänsebraten. Aber kann man Hummer, Langusten und Garnelen noch ohne Bedenken essen? Woher kommen sie überhaupt? Wie werden Austern gezüchtet? Und welchen Weg legt der Hummer zurück, bis er lebendig bei uns im Kochtopf landet? Hannelore Fisgus und Gisela Horlemann haben sich in ihrer Sendung "Harte Schale, weicher Kern - Hummer, Austern und Co" auf Spurensuche dieser edlen Feinschmecker-Tiere begeben. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: