Deutsche Post DHL

Spektakuläre Grußaktion zum Millenniumswechsel
Deutsche Post befördert 2000 Briefe und Karten ins All

Frankfurt (ots) - (mp) Der Start ist gelungen! 2000 Briefe und Karten schickte die Deutsche Post am 7. Februar 2000 um 09.00 Uhr Ortszeit vom brasilianischen Alcantara aus mit einer Forschungsrakete in den Kosmos. "SpaceMail 2000" heißt die Aktion, an der sich in den vergangenen Monaten rund zwei Millionen Bürger aus ganz Deutschland beteiligt haben. Sie sandten ihre persönlichen Wünsche und Botschaften für das neue Jahrtausend an die Post. Per Los wurden 2000 Zuschriften ausgewählt, die jetzt mit der gelben Post-Rakete in eine maximale Höhe von ca. 180 Kilometern geschossen worden sind. Kooperationspartner der Deutschen Post bei dieser Mission war die BEOS, eine Tochterfirma der DaimlerChrysler Aerospace AG (Dasa). Sie entwickelte die notwendige Technik und koordinierte den Ablauf des Raketenflugs. Besonderer Clou: Das sieben Meter lange Weltraumvehikel besitzt ein spezielles Modul, mit dessen Hilfe ein Teil der Millenniumsgrüße im All ausgestoßen wird. Die übrigen Sendungen landen am Raketenfallschirm wieder auf der Erde. Sie werden als "Space Mail" zertifiziert und dem Empfänger auf dem gewohnten Postweg zugestellt. Hinweise für die Redaktion: Ein aktuelles Foto zum "SpaceMail 2000"-Start können Sie von der Homepage der Deutschen Post downloaden unter www.deutschepost.de ots Originaltext: metropress GmbH & Co. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Weitere Informationen: metropress GmbH & Co. Konstanzer Straße 9-11 60386 Frankfurt a. Main Tel.: 069/942183-0 Fax: 069/942183-30 Original-Content von: Deutsche Post DHL, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: