World Vision Deutschland e. V.

EXPO 2000: EIN WAL STELLT SICH ZUR WAHL

Friedrichsdorf/Hannover (ots) - * Jugendpavillon als EXPO Wahrzeichen vorgeschlagen * 18 meter hohe Schwanzflosse am Haken eines Riesenkrans * World Vision wird entwicklungspolitische Themen vorstellen Der christliche Jugendpavillon in Form eines riesigen Walfisches könnte das Wahrzeichen der EXPO 2000 in Hannover werden. ZDF und BUNTE lassen in einer TED-Umfrage darüber abstimmen, wer das Aushängeschild der EXPO sein soll. Der von World Vision, dem CVJM und der Deutschen Evangelischen Allianz geschaffene "Pavillon der Hoffnung" gehört zu den aussichtsreichsten von insgesamt 10 vorausgewählten Kandidaten. Der Wal ist 70 m lang, 30 m breit und 18 m hoch. Mit Hilfe des zweitgrößten Krans Europas (800 Tonnen) wird am Samstag die Schwanzflosse (biologisch: Fluke) am Wal angebracht und der Pavillon damit fertig gestellt. In der von World Vision verantworteten Konstruktion werden von Juni bis Ende Oktober bei der EXPO 2000 christliche Hoffnungsperspektiven und entwicklungspolitische Themen vermittelt werden. Wer die Wahl des Wals zum Wahrzeichen unterstützen will, kann die Telefonnummer 0137-2040407 kostenlos anrufen und dabei wertvolle Preise gewinnen. ots Originaltext: World Vision Deutschland e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen rufen Sie bitte an: World Vision Deutschland e.V. Kurt Bangert, Tel. 06172-763 150 oder 0172-212 77 38 oder: Dirk Jacobs, Tel. 0561-3186714 oder 0172-916 08 56. Internet: www.poh.de Original-Content von: World Vision Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: