SAT.1

Der Chirurg wartet schon - Das Inferno-Skirennen
24 Stunden, SAT.1-Reporter im Einsatz
Montag, 24. Januar 2000, 23.35 Uhr

Berlin (ots) - Einmal im Jahr treffen sich die wildesten Pisten-Hasardeure in der Schweiz zum gefährlichsten Ski-Rennen weit und breit. Die Abfahrt ist sieben bis fünfzehn Kilometer lang, je nachdem, wieviel Schnee liegt. Sie führt vom fast dreitausend Meter hohen Schildhorn bis nach Lauterbrunnen. Die lange Strecke überfordert die Kraft vieler Teilnehmer. Profis fahren hier lieber nicht, aus Angst, sich die Knochen zu brechen. Aber die Amateure: An einem einzigen Tag starten 1800 Personen im Abstand von zwölf Sekunden. Seit siebzig Jahren ist der Name der Abfahrt Programm: Das Inferno-Rennen führt bei vielen Teilnehmern zu Quetschungen, Bänderrissen, Bein- und Rippenbrüchen. Es gibt mehr Unfälle als auf jedem anderen Ski-Wettbewerb. Glück oder Gips? 24 Stunden lang beobachten Christian Güttler und sein Kamerateam eine Studentengruppe aus Stuttgart. Und mehrmals schauen sie vor und während der Zitterpartie in der Arztpraxis von Dr. Haimlinger vorbei, der die Opfer mit großer Gelassenheit wieder zusammenflickt. ots Originaltext: SAT 1 Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rüchfragen bitte an: Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2386 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de jetzt auch topaktuelle Nachrichten im Netz: www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: