ARD Das Erste

Das Erste
"St. Angela" im Aufwärtstrend
Steigende Marktanteile bei der jungen Krankenhausserie im Ersten

München (ots) - Seit 2. Januar 2002 sind 27 Folgen "St. Angela" von Dienstag bis Freitag um 18.50 Uhr im Ersten auf Sendung - mit neuen Darstellern und im neuen 25 Minuten-Format. Die neunte Staffel der jungen Krankenhausserie im Ersten konnte in den ersten Wochen deutliche Zugewinne, besonders in der jungen Zielgruppe, verbuchen: In der ersten Woche erreichte "St. Angela" durchschnittlich einen Marktanteil von 15,4% bei den 14-29-jährigen Frauen und 13,8% beim weiblichen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren, in der vierten Woche stiegen die Vergleichswerte auf 16,9% und 15,5%. Auch in den nächsten Folgen bleibt "St. Angela" mit spannenden und humorvollen Geschichten auf der Erfolgsspur: Pflegeschüler Anton (Christopher Keks) scheint endlich seine Kollegin Jule (Kim-Sarah Brandts) davon überzeugt zu haben, dass er der richtige Mann für sie ist, da überstürzen sich die Ereignisse. Seine Ex-Freundin wird ins "St. Angela" eingeliefert und verbreitet laut Antons gut gehütetes Geheimnis: In Antons Adern fließt "blaues Blut". Jule fühlt sich hintergangen und ist stocksauer. Murat (Florian Kogan) hingegen ist begeistert! Das Schlitzohr sieht schon unerschöpfliche Möglichkeiten vor sich, Antons Adelstitel zu Geld zu machen. Rosi (Dorina Maltschewa) hat andere Sorgen: Ihr alter Schulschwarm hat als Elektriker im "St. Angela" zu tun und scheint heftig mit ihr zu flirten - aber geht es ihm wirklich um Rosi? ots Originaltext: ARD Das Erste Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Burchard Röver, Presse und Information Das Erste Tel. 089/5900-3867, Fax 089/5501259 E-Mail b.roever@das-erste.de Presse + PR Heike Ackermann, Tel. 089/64 9865-0, Fax 089/649865-20 E-Mail office@pr-ackermann.com Fotos: www.ard-foto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: