ARD Das Erste

Mord nach der Tagesschau: 30 Jahre TATORT im Ersten
Jubiläums-TATORT "Quartett in Leipzig" mit vier Kommissaren (MDR
WDR)

München (ots) - Sonntag, 26. November 2000, 20.15 Uhr im Ersten: TATORT, diesmal aber nicht nur für ein Verbrechen, sondern auch für ein Jubiläum: Die älteste Krimi-Reihe des deutschen Fernsehens feiert 30. Geburtstag. Mit "Taxi nach Leipzig" vom NDR begann am 2. November 1970 die Erfolgsgeschichte des TATORTs. Seitdem hatte der TATORT, Sonntag für Sonntag, insgesamt 457mal Premiere im Ersten; an die 70 Kommissare waren Woche für Woche im Einsatz, und das bei gleichbleibend großem Publikumsinteresse: Bis Ende Oktober lag die durchschnittliche Sehbeteiligung bei 7,66 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 23,2 Prozent. Spannende und anspruchsvolle Unterhaltung verspricht auch der Jubiläums-TATORT "Quartett in Leipzig" (MDR/WDR). Hauptkommissar Ehrlicher und Kain (Peter Sodann und Bernd Michael Lade) ermitteln zusammen mit den Kölner Kollegen Ballauf und Schenk (Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär) - ein deutsch-deutscher Fall, der ins Burschenschafts-Milieu führt. Bei den riskanten Ermittlungen in einer Leipziger Lungenklinik landet Ehrlicher unversehens auf dem OP-Tisch unter dem Messer eines dubiosen Spezialisten... Drei Tage vor dem Jubiläums-TATORT zeigt Das Erste am 23. November um Mitternacht (VPS 23.00 Uhr) eine 90-minütige Dokumentation zum 30. Geburtstag des TATORTs. "Mord nach der Tagesschau", so der Titel des Beitrags von Stephan Lamby und Manfred Uhlig, begibt sich auf Spurensuche nach dem Erfolgsgeheimnis des TATORTs. Zu Wort kommen prominente Schauspieler und Regisseure, die den TATORT mitgeprägt haben. Am 24. November gibt es in einer TATORT-Nacht im Ersten ab 0.35 Uhr noch einmal drei ausgewählte Klassiker: "Reifezeugins" (1977 vom NDR), "Kuscheltiere" (1982 vom WDR) und "Rendezvous" (1990 vom SWR). Außerdem können die Zuschauer unter www.tatort.de ihr TATORT-Wissen online unter Beweis stellen: Auf einer Zeitreise durch 30 Jahre TATORT gilt es, gut zu kombinieren und viele Treffer zu erzielen. Dem Gewinner winkt als Hauptpreis ein Krimi-Wochenende für zwei Personen - garantiert ein "Mordsspaß"! Unter www.tatort.de finden die User auch viele weitere Infos zu alten und neuen TATORT-Produktionen: Episoden- und Hintergrundinfos, Porträts aller Kommissare, Videos von den TATORT-Klassikern und einen interaktiven Krimi zum Mitraten und Schmunzeln. Dr. Günter Struve, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Die Erfolgsgeschichte des TATORTs steht auch für die der ARD: Der oft kritisierte und vielfach totgesagte Föderalismus beweist bei dem Produkt TATORT, wie vital und modern gemeinsam getragene Projekte sein können. TATORT, das ist ein Markenzeichen, das sich in das Gedächtnis ganzer Generationen eingeprägt hat: Fadenkreuz = TATORT = spannende Unterhaltung im Ersten." ots Originaltext: Das Erste Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Silvia Maric Leitung Presse und Information Das Erste Tel.: 089 / 5900-3866 Fax: 089 / 5501259 e-mail: s.maric@das-erste.de Petra Brunner Kommunikation online Das Erste Tel.: 089/5900-458 e-mail: p.brunner@das-erste.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: