Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bundesregierung hat keine gesicherten Erkenntnisse über Terroranschläge vor der Wahl

    Köln (ots) - Bundesregierung hat keine gesicherten Erkenntnisse über Terroranschläge vor der Wahl

    Die Bundesregierung hat nach Angaben von Kanzleramtsminister Thomas de Maizière (CDU) keine gesicherten Erkenntnisse über mögliche Anschläge islamistischer Terroristen vor der Bundestagswahl. "Das wissen wir nicht", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe) auf die Frage, ob vor dem 27. September mit einem Attentat zu rechnen sei. "Es gibt Ankündigungen im Internet. Und es gibt Besorgnisse, die wir haben. Aber eine Vorhersage ist nicht möglich." Der CDU-Politiker fügte hinzu: "Es ist auch nicht Aufgabe der Politik, die Bevölkerung entweder in Panik zu versetzen oder sie in Sicherheit ein zulullen. Aufgabe der Politik ist es, alles Menschenmögliche dafür zu tun, dass es nicht zu einem Anschlag

    kommt. Das tut die Bundesregierung. Absolute Sicherheit gibt es nicht. Die vorbeugende Gefahrenabwehr ist dann besonders wirksam, wenn man sie nicht merkt - vor allem denen gegenüber, die etwas im Schilde führen."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: