Axel Springer SE

Axel Springer Verlag beendet erfolgreiche Abwehrmaßnahme

    Hamburg (ots) - EXTRA KÖLN, die als Abwehrmaßnahme gestartete
Gratiszeitung des Axel Springer Verlages, wird am Donnerstag, 12.
Juli 2001, zum letzten Mal erscheinen. Der norwegische
Schibsted-Konzern hat gestern die Einstellung seiner Gratiszeitung
"20 Minuten Köln" bekannt gegeben. Die weitere Herausgabe von EXTRA
KÖLN ist damit nicht mehr notwendig.
    
    "Damit bestätigt sich unsere Strategie der offensiven Marktabwehr
durch den sofortigen Start 1999 und den Relaunch von EXTRA KÖLN in
diesem Frühjahr", erklärte Dr. Mathias Döpfner, Zeitungs- und
Multimedia-Vorstand des Axel Springer Verlages. "Wir sind aber auch
weiterhin der Auffassung, dass Gratiszeitungen wettbewerbswidrig
sind."
    
    "Unser Erfolg in der Auseinandersetzung am Markt", so Döpfner
weiter, "ist vor allem ein Ergebnis des engagierten Einsatzes unserer
Redaktions- und Verlagsmannschaft, der mein ausdrücklicher Dank
gilt."
    
    Die Redaktion von EXTRA KÖLN bleibt bestehen. Nach den
Sommerferien soll voraussichtlich in Hamburg das auf eine junge
Zielgruppe zugeschnittene Konzept von EXTRA auf seine Akzeptanz als
Kaufzeitung in einem Regionalmarkt getestet werden.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Sönke Graumann
Telefon: (0 40) 3 47-2 64 96
E-Mail: s.graumann@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: