Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Eppler sieht gute Chancen für Neuanfang in der SPD - Bedauern über Becks Rückzug

    Saarbrücken (ots) - Nach Ansicht des SPD-Politikers Erhard Eppler können die Sozialdemokraten mit ihrem Personalwechsel wieder zur innerparteilichen Geschlossenheit zurückfinden. "Entscheidend wird sein, ob das neue Duo Steinmeier/Müntefering es schafft, die gesamte Sozialdemokratie hinter sich zu bringen und zu integrieren", sagte Eppler der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). Die beiden Politiker seien auf jeden Fall eine große Chance.

    "Ich glaube, dass die inneren Differenzen bei der SPD heute viel kleiner sind als etwa in den Auseinandersetzungen Ende der 70er Jahre, an denen ich noch aktiv beteiligt war", erläuterte Eppler. Die damaligen Konflikte über die Atomenergie und den Nato-Doppelbeschluss seien viel härter gewesen als heute. "Insofern sollte die Integration jetzt leichter fallen. Und die beiden wollen sie", sagte der SPD-Politiker.

    Zugleich bedauerte Eppler den Rückzug von Kurt Beck. Beck sei einer der seriösesten und anständigsten Politiker, die er kenne, sagte Eppler. "Er ist auch unter Zutun der Medien und der Demoskopie systematisch zermürbt worden".

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: