Sky Deutschland

PREMIERE Olympia
Eishockey-Lehrstunde vom Titelverteidiger: 2:8-Niederlage gegen Tschechien
Ex-Nationaltorwart de Raaf: "Deutsches Team hat in keinster Weise enttäuscht!"

    München (ots) - Die Euphorie im deutschen Eishockey-Team hat einen
Dämpfer erhalten: Gegen Titelverteidiger und Weltmeister Tschechien
setzte es für die DEB-Auswahl eine deutliche 2:8-Niederlage.
Bundestrainer Hans Zach blieb im PREMIERE-Interview dennoch gelassen:
"Wir haben uns von Drittel zu Drittel gefangen und uns wacker
geschlagen. Ich bin ganz zufrieden mit der Mannschaft. Diese drei
Spiele gegen die Besten der Welt sind für uns zum Lernen da. Schwerer
als heute kann es gegen Kanada auch nicht werden." Insgesamt 20
NHL-Profis im tschechischen Team wirbelten die Zach-Truppe gehörig
durcheinander. "Die Tschechen haben unsere Fehler gnadenlos
ausgenutzt, und das müssen wir abstellen. Wenn wir das schaffen,
schaut es für uns ein bisschen besser aus," resümierte Marco Sturm
nach dem Spiel im PREMIERE-Interview.
    
    Unter den 6000 Zuschauern in der Peaks Ice Arena fieberte auch
Rennrodler Georg Hackl mit dem deutschen Team mit. "Ich bin
fasziniert, wie eifrig die Mannschaft kämpft. An der Einstellung
hapert es bestimmt nicht. Das passt! Der Hans Zach hat die Burschen
super im Griff", erklärte der Silbermedaillengewinner gegenüber
PREMIERE. Ex-Nationaltorwart Helmut de Raaf analysierte im
PREMIERE-Studio: "Das deutsche Team hat in keinster Weise enttäuscht.
Sie haben versucht da weiter zu machen, wo sie in der Vorrunde
aufgehört haben. Nur gegen so einen Gegner fehlt es natürlich an
manchen Dingen. Die Tschechen haben teilweise gezaubert. Entscheidend
waren auch die Überzahl-Situationen." Vier der acht Tore erzielte die
tschechische Mannschaft im Powerplay.
    
    Grund zum Jubeln hatte wieder einmal die deutsche Rodler-Equipe:
Patric Leitner und Alexander Resch rasten im Doppelsitzer zur
Goldmedaille. Rodel-Bundestrainer Thomas Schwab zeigte sich vor dem
PREMIERE-Mikrofon hoch zufrieden: "Das war heute noch mal die
Krönung! Es war ein sehr spannender Wettkampf, der mich persönlich
auch viele Nerven gekostet hat. Aber die Jungs haben das heute super
gemacht. Wir freuen uns alle riesig."
    
      
Achtung Hörfunk-Kollegen: Radio O-Töne können kostenfrei unter:
www.clixradio.de heruntergeladen werden.

ots Originaltext: PREMIERE World
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Michael Ulich
PREMIERE
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6367
michaelulich@premiereworld.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: