Deutsche Bahn AG

Eisenbahn-Forschungsgipfel beginnt in Köln

    Köln (ots) - Aus aller Welt sind heute mehr als 1000 Fachleute der
Bahnen, der Bahnindustrie sowie aus Forschung und Wissenschaft in
Köln zum Weltkongress für Eisenbahnforschung eingetroffen. Die
Vertreter aus den europäischen Ländern, aus den USA, Asien, Südafrika
und Südamerika diskutieren unter dem Motto "Markt - Betrieb -
Technik: Prozesskreislauf für erfolgreiches Bahngeschäft" bis zum 29.
November, welchen Beitrag neue Technologien für die Zukunft des
Systems Bahn leisten kann. In einer begleitenden Ausstellung zeigen
Industriefirmen und die Bahnen, technischen Entwicklungen für einen
sicheren, zuverlässigen und kundenfreundlichen Schienenverkehr.
    
    "Wir haben hohe Erwartungen an die Technik", sagte Hartmut
Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, "denn sie muss
ganz konsequent ihren Teil zu einem wirtschaftlichen Bahnbetrieb
beitragen. Ein wichtiger Meilenstein ist ferner die internationale
Standardisierung der Technik, damit wir auch grenzüberschreitende
Verkehre fahren können."
    
    
ots Originaltext: Deutschen Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Christine Geißler-Schild
Sprecherin Technik
Tel. 030 / 297 61168

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: