Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Berliner Bank gibt die größten Firmenkunden ab - Sozialplan vereinbart

    Berlin (ots) - Die Berliner Bank will ihre größten Firmenkunden an den Mutterkonzern Deutsche Bank abgeben. Entsprechende Tagesspiegel-Recherchen bestätigte ein Sprecher der Berliner Tochter. Es gehe um knapp 50 der rund 6000 Firmenkunden in der Region, die Jahresumsätze in dreistelliger Millionenhöhe erwirtschafteten. Bisher habe man keinen dieser Top-Kunden an eine andere Bankengruppe verloren.

    Unterdessen haben sich Unternehmen und Betriebsrat auf einen Sozialplan geeinigt, wie der Betriebsratsvorsitzende Wilfried Neumann dem Tagesspiegel sagte. "Die Chance ist groß, dass wir ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen." Neben Vorruhestand und Altersteilzeit ständen auch Abfindungen zur Verfügung. In der Berliner Bank mit derzeit 1100 Beschäftigten sollten nicht nur 100 Jobs abgebaut, sondern auch 200 weitere innerhalb des Deutschen-Bank-Konzerns verlagert werden.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/29021-14923

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: