Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Walter: Rettungsaktion der US-Regierung ist wie ein Schlauchboot

    Berlin (ots) - Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutsche-Bank-Gruppe, hat die Rettungsaktion der US-Regierung für die Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac mit einem Schlauchboot verglichen. Wenn man sich die Finanzkrise als Schiffbruch auf hoher See vorstelle, "dann sitzen wir seit Sonntag im Schlauchboot", sagte der Ökonom dem Tagesspiegel (Dienstagausgabe). Eine endgültige Rettung sei das nicht: "Es dauert noch mehrere Jahre, bis der Baufinanzierungsmarkt in den USA wieder auf festen Beinen steht", sagte Walter. Auch das Kursfeuerwerk an den Börsen werde sich mit einem "Seufzer der Erleichterung wieder beruhigen", glaubt Walter. Dennoch rechnet der Volkswirt mit steigenden Kursen. "Es ist viel Liquidität da, die angelegt werden muss."

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: