kress.de

Interne Anweisung von AfD-Chefin Frauke Petry an ihre Mitglieder: "Provokante Aussagen unerlässlich, sorgen für notwendige Aufmerksamkeit"

Hamburg (ots) - Im Aufwind befindet sich nach der Kommunalwahl in Hessen die rechts-populistische "Alternative für Deutschland". In einer Nachricht an ihre Parteifreunde, die kress.de vorliegt, legt Parteichefin Frauke Petry erstmals ihre Medienstrategie offen. Provozieren um jeden Preis, um in den Medien vorzukommen.

In der Mail, die am 7. März 2016 um 00:42:08 MEZ mit dem Betreff: "Glückwunsch nach Hessen und "Weiter geht's" an die "lieben Mitglieder und Förderer" verschickt wurde, schreibt Petry unter anderem: "Um sich medial Gehör zu verschaffen, sind daher pointierte, teilweise provokante Aussagen unerlässlich. Sie erst räumen uns die notwendige Aufmerksamkeit und das mediale Zeitfenster ein."

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/32u

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-30-55572426
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: