HSV Fußball AG

HSV: Nach dem Spiel gegen Eindhoven: leichte Knieprobleme bei Sergej Barbarez und Roy Präger

        15.01.02 Oliva Nova/Spanien (ots) - Nach dem 1:1 (5:6 nach
Elfmeterschießen) gegen den PSV Eindhoven zog Mannschaftsarzt Dr.
Oliver Dierk in Oliva die derzeitige Verletzten-Bilanz.
Glücklicherweise ergaben sich aus dem Spiel gegen die Niederländer
keine schwerwiegendere Blessuren, lediglich Sergej Barbarez und Roy
Präger klagten über Prellungen im jeweils rechten Knie. Präger
absolvierte einigen Runden auf dem Fahrrad, Barbarez beschränkte
sich auf eine Laufeinheit. Dr. Dierk hofft, daß beide am Mittwoch
wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.
Collin Benyamin bestand ein Belastungstraining (Sprint-und
Sprungübungen) ohne Komplikationen, er kann nach seiner Prellung ab
Mittwoch wieder voll belasten.
Auch Rodolfo Esteban Cardoso verzichtete heute auf die
Trainingseinheit und betätigte sich ebenfalls auf einem der eigens
mitgebrachten Fahrräder als "Pedaleur". Dr. Dierk :"Wir werden am
Mittwoch entscheiden, in wie weit Rodolfo wieder ins Training
einsteigen kann".
Etwas unklar ist die momentane Situation um René Schneider, der nach
wie vor über eine Schwellung im linken Knie klagt. Dr. Dierk ließ
Schneiders Blut in einer Klinik in Oliva analysieren, ohne freilich
zu neuen Aufschlüssen zu gelangen. Auch Schneider fuhr am Dienstag
Fahrrad.  
Kapitän Niko Jan Hoogma und Marek Heinz waren bereits am Montag von
Alicante aus über Basel nach Hamburg zurückgekehrt.  
Am heutigen Dienstag-Nachmittag ist trainingsfrei.

Freundliche Grüße
Ihr HSV-Presse-Team
gez. Gerd Krall-mail:
gerd.krall@hsv.de                                                                                  
                                                                

ots-Originaltext: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Pressestelle
Gerhard Krall
Telefon:040/4155  1104
Fax: 040/4155 1060
Email:gerd.krall@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: