Polizei Düren

POL-DN: 06091310 Randalierer musste eingewiesen werden

    Linnich (ots) - Nach einem Polizeieinsatz ordnete ein Bediensteter der Stadtverwaltung in der Nacht zum Mittwoch gegen einen 49 Jahre alten Mann die Zwangsweisung in die Rheinischen Kliniken Düren an. Der Betroffene war zuvor einem Platzverweis nicht freiwillig nachgekommen und befand sich offenbar in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand.

    Eine Streifenwagenbesatzung war kurz vor Mitternacht wegen einer randalierenden Person in die Ortschaft Gevenich entsandt worden. Hier traf sie auf den 49-jährigen Linnicher, der gegen eine Haustür klopfte und sich weiterhin lautstark bemerkbar machte. Als er die Anordnungen der Beamten ignorierte, stand zur Durchsetzung des gegen ihn ausgesprochenen Platzverweises seine Ingewahrsamnahme an. Dabei wehrte er sich mit Händen und Füßen und beleidigte die Polizisten. Außerdem wurden sie von ihm mehrfach bespuckt.

    Da der Randalierer sich auch auf der Polizeidienststelle nicht beruhigen konnte und immer wieder zu Wutausbrüchen neigte, waren die gegen ihn anschließend getroffene Maßnahme unvermeidbar.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: