Polizei Düren

POL-DN: 05121201 Einbrüche im Stadtgebiet

Düren (ots) - Am Samstagnachmittag drangen derzeit noch nicht bekannte Täter in eine Wohnung und in ein gegenüber liegendes Büro in einem Haus in der Innenstadt ein. Abends wurde in der Nähe des Kinocenters die Verglasung eines Verbrauchermarktes eingeschlagen. Als eine 75-jährige Geschädigte gegen 16.50 Uhr nach einem einstündigen Einkauf in das Wohn-/Geschäftshaus am Markt zurück kehrte, traf sie auf der Treppe auf zwei ihr nicht bekannte, südländisch aussehende Jugendliche im geschätzten Alter zwischen 14 und 16 Jahren, die ihr verdächtig vorkamen. Auf der zweiten Etage stellte sie dann fest, dass ihre Wohnungstür offen stand und eine Beschädigung am Schließblech aufwies. In der Wohnung fand die Geschädigte dann sämtliche Schränke und Behältnisse durchwühlt vor. Jedoch wurde offensichtlich nichts entwendet. Auch in die auf der gleichen Etage liegenden Büroräume einer Kanzlei waren die unbekannten Täter nach Aufhebeln der Zugangstür eingebrochen. Dort hebelten sie ein Sideboard auf, fanden aber kein geeignetes Diebesgut vor. Möglicherweise wurden die Täter durch die nach Hause zurück kehrende Seniorin von weiterem Vorhaben abgehalten und flüchteten. Gegen 21.45 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis über eine Alarmauslösung in der Stolzestrasse. Dort hatten Unbekannte ein großes Loch in die Schaufensterscheibe eines Drogeriemarktes geschlagen und nach Einsteigen in das Geschäft verschiedene Waren aus den Regalen gerissen. Obwohl Zeugen durch die Alarmauslösung aufmerksam geworden waren, konnten der oder die Täter noch vor Eintreffen der Polizei unerkannt entkommen. Welche und wie viele Gegenstände gestohlen wurden, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht geklärt werden. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: