Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Handydieb ermittelt

    Nürnberg (ots) -

    Am 03.01.2004 hielt sich ein Kunde in einem Computerladen im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard auf, um dort seinen Computer reparieren zu lassen. Als sich der Mitarbeiter in einen Nebenraum begab, entwendete der Mann zwei Handys.

    Bei der kurz darauf erfolgten Anzeigeerstattung wurde ein Hinweis auf den Dieb gegeben. Demzufolge stand ein 27-jähriger Russe, der in Fürth wohnhaft ist, in Verdacht. Bei dessen anschließender Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten zunächst eine geringe Menge Rauschgift. Nachdem ein Rauschgiftsuchhund zugezogen worden war, konnte schließlich der Handydiebstahl geklärt werden. Die beiden gestohlenen Handys stöberte der Hund am Dachboden hinter Ziegeln auf. Dorthin hatte sie der 27-Jährige mit Rauschgiftanhaftungen an den Händen getragen.

    Der Tatverdächtige musste die Handydiebstähle zugeben. Inwieweit sonstige gefundene Gegenstände (zahlreiche originalverpackte Rasierklingen, CD, Alkoholika) ebenfalls aus Diebstählen stammen, muss noch geklärt werden. Anzeige wegen Diebstahls wurde erstattet. Von der Staatsanwaltschaft wurde Haftantrag gestellt, weshalb der 27- Jährige heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt wird.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: