Polizei Düren

POL-DN: 05101803 Radfahrer flüchtete

    Jülich (ots) - Nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw, an dem dabei Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden war, flüchtete am Montagnachmittag ein bislang noch nicht bekannter Fahrradfahrer vom Unfallort.

    Gegen 16.00 Uhr wollte eine 39 Jahre alte Autofahrerin aus Jülich aus einer Grundstückszufahrt in der Römerstraße auf die Fahrbahn einfahren. Als sie sich dabei mit dem Wagen über den Gehweg in den Verkehrsraum hinein tastete, stieß sie mit einem verbotswidrig auf dem Bürgersteig fahrenden Radfahrer zusammen. Dieser stürzte über die Motorhaube des Wagens auf den Boden. Obwohl die Autofahrerin sofort ausstieg und sich nach dem Befinden des Radfahrers erkundigte, unterhielt dieser sich mit zwei weiteren ihn begleitenden Radfahrern in ausländischer Sprache und ignorierte die 39-Jährige. Schließlich fuhren der Unbekannte sowie seine zwei Begleitpersonen mit den Rädern in Richtung Stetternich davon, ohne dass ein Personalienaustausch stattfand.

    Das Alter des unfallflüchtigen Radfahrers wird auf 25 Jahre geschätzt. Er ist ungefähr 165 cm groß und hat eine schmale Statur. Der als Asiate beschriebene Mann hat einen "Sandokan-Schnäuzer" und wellige, dunkle sowie etwas längere Haare.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: