Polizei Düren

POL-DN: 05063006 Pkw geriet nach Unfall in Brand

    Düren (ots) - Düren - Ein 24 Jahre alter Autofahrer aus Düren schleuderte am Mittwochabend in der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes mit seinem Fahrzeug in eine Schaufensterfront. Dabei wurde seine Beifahrerin verletzt.

    Gegen 20.50 Uhr befuhr der 24-Jährige zunächst den Friedrich-Ebert-Platz. Er fuhr dann mit seinem Wagen aus dem Kreisverkehr auf die Euskirchener Straße in Richtung Stockheim auf. Dabei geriet sein Auto bei heftigem Regen ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte über den Gehweg und durchstieß schließlich das Schaufenster eines kurz hinter der Ausfahrt des Kreisverkehrs liegenden Geschäftes. Anschließend geriet das Fahrzeug im vorderen Bereich in Brand. Der Fahrzeugführer und seine bei dem Unfall leicht verletzte 19-jährige Schwester konnten das Auto selbstständig verlassen. Der Fahrer blieb unverletzt. Seine Mitfahrerin wurde zur ambulanten Behandlung mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert.

    Nachdem die Feuerwehr den brennenden Pkw abgelöscht hatte, stellte sich das gesamte Schadensbild dar. Durch das Feuer und die dabei entstehende Verrußung waren ein größerer Teil der Verkaufsauslagen und des Geschäftsraumes selbst sowie der Hausputz in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Schadenshöhe am Pkw wird auf 6.000 Euro geschätzt. Der an Immobilie und Geschäftsinventar entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: