Polizei Düren

POL-DN: 0502011 Jagdbomber gewinnen das Polizeiturnier

POL-DN: 0502011	Jagdbomber gewinnen das Polizeiturnier
Die Finalisten

    Düren (ots) - Düren - Die Fußballmannschaft vom Jagdbombergeschwader Boelcke aus Nörvenich hat am Sonntag das Hallenturnier der Dürener Polizei gewonnen. Im Endspiel besiegte das im gesamten Turnierverlauf souverän auftretende Team schließlich die Freizeitmannschaft aus Leversbach mit einem knappen 2:1. Zuvor hatte sich die Mannschaft vom Fliegerhorst im Halbfinale gegen den Vorjahressieger, die Mannschaft der Polizeiinspektion Jülich, mit einem hart erkämpften 1:0 für das Finalspiel qualifizieren können und das Turnier schließlich, aufgrund einer durchgängig geschlossenen Mannschaftsleistung, für sich entscheiden können. Dritter Sieger wurde die vom Niederrhein angereiste Mannschaft der Polizeiinspektion Kempen, die das Spiel um Platz 3 gegen Jülich mit 3:1 gewann.

    Der Landrat des Kreises Düren, Herr Wolfgang Spelthahn, überreichte um 17.00 Uhr den von ihm gestifteten Wanderpokal an die sichtlich erfreute Siegermannschaft. Den Sonderpokal für den besten Torschützen des Turniers erhielt W. Demming, der für seine Mannschaft von der Dürener Feuerwehr insgesamt acht Tore erzielte. Den Fair-Play-Pokal erhielt in diesem Jahr das Team des Einsatztrupps der Polizeiinspektion Düren, das nicht nur durch Fairness auf dem Spielfeld, sondern besonders auch durch humoristische Einlagen und amüsante Kostümierungen auffiel. Ohne Pokal, aber mit großer Sympathie der zahlreichen Zuschauer, ging das ausschließlich mit Frauen besetzte Team der Dienstgruppe B der Polizeiinspektion Düren vom Feld.

    An dem Fußballturnier, das ab 10.00 Uhr in der Kreissporthalle an der Euskirchener Straße statt fand, nahmen insgesamt 16 Mannschaften teil. Darunter waren auch Fußballer der Bundesgrenzschutzes und der Feuerwehr.

    Der Erlös der gelungenen Veranstaltung, die bereits zum 17. Mal durch die Dienstgruppe C der Polizeiinspektion Düren organisiert wurde, geht einem noch nicht bestimmten karitativen Zweck zu.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: