Polizei Düren

POL-DN: 020125--6- (Kreis Düren) Wo werden fremde Kids beobachtet? - Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach jugendlichen Einbrechergruppen -

      Düren (ots) - 020125--6- (Kreis Düren) Wo werden fremde
Kids beobachtet?
    - Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach
jugendlichen Einbrechergruppen -

    Kreis Düren - Zwei weibliche Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren wurden am Donnerstag mittag im Dürener Stadtteil Birkesdorf von der Wohnungsinhaberin bei dem Versuch überrascht und vertrieben, in die Wohnung einzubrechen. Die Polizei hat Anzeichen dafür, dass das Duo und andere Kinder und Jugendliche von auswärts zu ihren Einbrüchen in den Kreis Düren transportiert werden und später mit der Beute aus den Einbrüchen wieder abgeholt werden. Deshalb ist die Polizei darauf angewiesen, durch Hinweise aus der Bevölkerung auf verdächtige und fremde Jugendliche im unmittelbaren Wohnumfeld in die Lage versetzt zu werden, diese jugendlichen Täter während der «Einbruchstour» zu stellen und festzunehmen. Nach Erkenntnissen der Polizei sind Häuser, die von den Bewohnern während des Tages wegen der Berufstätigkeit verlassen wurden, besonders gefährdet. Viele der Tatorte liegen in reinen Wohngebieten mit guter Verkehrsanbindung.. Die beiden jugendlichen Täterinnen, die von der 81-jährigen Wohnungsinhaberin vertrieben werden konnten, sollen sich in einer osteuropäischen Sprache verständigt haben. Eine der beiden hatte dunkles, kurzes Haar, die andere blondes in Pferdeschwanzfrisur. Es spricht nach Einschätzung der Polizei vieles dafür, dass es sich in diesen Fällen um reisende, meist osteuropäische Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts handelt, die gewerbsmäßig von ihren Hintermännern auf Einbruchstour geschickt werden.

    Hinweise auf verdächtige Jugendliche, die fremd sind und sich während des Tages in Wohngebieten auffällig bewegen, sollten der Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 oder unter der Rufnummer 0 24 21 / 949 - 245 mitgeteilt werden. (hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: