Polizei Düren

POL-DN: (Aldenhoven) Festnahme von zwei tatverdächtigen Trickdieben, dritter Täter noch flüchtig

    Düren (ots) -     010124 -7-(Aldenhoven) Festnahme von zwei tatverdächtigen Trickdieben, dritter Täter noch flüchtig

    Aldenhoven - Am Dienstagnachmittag, gegen 13:10 Uhr, betraten drei Männer die Markant-Tankstelle in Aldenhoven. Sie wollten Telefonkarten fürs Handy kaufen. Der Wortführer der drei Männer wollte vor dem Kauf sich die Karten ansehen und wurde daher von dem Kassierer gebeten, hinter die Verkaufstheke zu kommen, da er sie ihm sonst nicht zeigen könne. Jetzt lenkten die anderen Beiden die Aufmerksamkeit des Kassierers ab und befragten ihn nach Waren, die vor der Verkaufstheke abgestellt waren. Nach kurzer Zeit verließ das Trio hastig den Kassenraum und bestiegen einen weißen Ford Fiesta, ältere Bauart, und fuhren in unbekannter Richtung davon. Der Kassierer war sich später nicht sicher, ob das Fahrzeug DN - oder AC - Kennzeichen hatte. Nachdem die Männer weg waren, stellte er fest, dass 16 Handy-Karten im Gesamtwert von 450 DM entwendet worden waren. Der Kassierer alarmierte unverzüglich die Polizeiinspektion Jülich, deren Beamten im Rahmen der Fahndung nach dem flüchtigen Pkw in Jülich, Große Rurstraße, Höhe Schwanenteich, ein solches Fahrzeug mit AC-Kennzeichen, besetzt mit drei Männern, auf die die abgegebenen Personenbeschreibungen zutrafen , feststellten. Einer der Tatverdächtigen hatte das Fahrzeug verlassen und befand sich in der nahegelegenen Araltankstelle, wo er die in Aldenhoven entwendeten Handy-Karten umtauschen wollte. Die noch im Fahrzeug befindlichen Männer ( 43 Jahre und 22 Jahre, beide aus Aachen) wurden unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der dritte Tatverdächtige bekam die Polizeiaktion vor der Tankstelle mit und konnte unerkannt entkommen. Die beiden Festgenommenen wurden bei einer Gegenüberstellung durch die Tatzeugen zweifelsfrei wiedererkannt. Das Diebesgut konnte nicht sichergestellt werden. Nach Vernehmung wurden die Beiden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen den dritten Täter dauern noch an.

Personenbeschreibung des noch flüchtigen Täters:

    ca. 182 bis 185 cm groß, kräftige Gestalt, ca. 35 Jahre alt, dunkelblondes, kurzes Haar, bekleidet mit einer verwaschenen blauen Jeans, helle Schuhe mit grobem Stollenprofil (Trekkingschuh) dunkle (möglicherweise dunkelgrüne) Jacke.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Jülich unter der Rufnummer (0 24 61) 62 70 erbeten.(H. Kalt)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: