Polizei Düren

POL-DN: Flüchtigem Fahrer wurde Führerschein abgenommen

Jülich (ots) - Nach einem Verkehrsunfall in der Innenstadt, bei dem am Dienstagnachmittag ein jugendlicher Zweiradfahrer verletzt worden war, trat der beteiligte Autofahrer zwar mit Vollgas die Flucht an, konnte aber ermittelt werden.

Gegen 17.20 Uhr hatte ein 17-Jähriger aus Jülich mit seinem Leichtkraftrad die Neusser Straße in Richtung stadtauswärts befahren. Kurz vor der Einmündung zur Berliner Straße, so der junge Mann später bei der Anzeigenerstattung auf der Polizeiwache, sei ihm ein Pkw plötzlich rückwärts auf seiner Fahrspur entgegen gekommen. Er habe daraufhin eine Vollbremsung machen müssen. Als Folge sei er mit seinem Krad gestürzt und auch gegen den Wagen geprallt. Der 17-Jährige zog sich durch den Unfall blutende Verletzungen an einem Bein zu. Unmissverständlich, so der Geschädigte, habe er den Fahrer des beteiligten Pkw noch mit Handzeichen zum Stehenbleiben aufgefordert. Jedoch gab dieser einfach Gas und flüchtete von der Unfallstelle.

Der Jugendliche suchte zur Behandlung seiner Verletzungen selbstständig ein Krankenhaus auf. Die Polizei leitete ein Strafverfahren und eine Fahndung ein. Der unfallflüchtige Fahrer, ein 52 Jahre alter Jülicher, konnte noch am Abend ermittelt werden. Er schweigt sich bislang zum Tatvorwurf aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde sein Führerschein sofort beschlagnahmt.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: