Polizei Düren

POL-DN: Drei Menschen bei Feuer verletzt

Aldenhoven (ots) - Mit Rauchgasvergiftungen mussten am Montagvormittag eine 64-jährige Frau sowie ihre 18 und 3 Jahre alten Enkelinnen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist ein technischer Defekt für den in ihrer Wohnung entstandenen Brand die Ursache.

Gegen 08.45 Uhr brach das Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße aus. Ein Nachbar, der durch ein Zischen auf das Unglück aufmerksam geworden war, eilte den Bewohnern sofort zu Hilfe. Der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr aus Aldenhoven gelang es, die betroffenen Personen aus der Wohnung im ersten Obergeschoss zu retten. Außerdem konnte sie die Flammen schnell unter Kontrolle bringen, so dass ein größerer Gebäudeschaden verhindert werden konnte.

Die 64-jährige türkische Wohnungsinhaberin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Aachen geflogen, wo sie zur Weiterbehandlung stationär aufgenommen wurde. Das dreijährige Kind sowie die 18-Jährige wurden mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser transportiert. Auch hier war eine stationäre Weiterbehandlung erforderlich.

Die Brandursachenermittler des zuständigen Kriminalkommissariats stießen in den nun unbewohnbaren Räumen schnell auf den Ausgangspunkt des Brandes. Dafür kommen ein Gasofen oder ein direkt daneben stehendes Fernsehgerät in Frage.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: