Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 24.01.2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Alufelgen entwendet Cuxhaven. Zu einem Diebstahl von hochwertigen Alufelgen kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf dem Stellplatz eines Autohauses im Drangstweg. Die noch unbekannten Täter bockten einen zum Verkauf angebotenen BMW auf Steinen auf und demontierten die Felgen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro.

    Navigationsgerät gestohlen Cuxhaven. Am Freitag, den 23.01.2009, zwischen 18.30 - 22.30 Uhr, schlugen noch unbekannte Täter die Beifahrerscheibe eines in der Mittelstraße geparkten Transporters ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie u.a. ein Navigationsgerät. Der entstandene Schaden beträgt ca. 600,- Euro.

    Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs Cuxhaven. Am Freitag, um 21.35 Uhr, kontrollierte eine aufmerksame Polizeistreife einen 23-jährigen Cuxhavener Pkw-Fahrer auf der Hauptstraße in Altenwalde. Im Rahmen der Überprüfungen stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem stand der junge Cuxhavener unter Drogeneinfluss.

    Trunkenheitsfahrt Nordholz. Am Freitag, um 11.20 Uhr, befuhr eine 54-jährige Nordholzerin mit ihrem Pkw den Grünen Weg in Nordholz. Im Rahmen der Überprüfungen stellten die Polizeibeamten eine Alkoholisierung der Fahrzeugführerin fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Als Folge dieser Trunkenheitsfahrt ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher.

    Alkoholisiert und ohne Führerschein Pkw geführt Cuxhaven. Am Freitag, um 04.40 Uhr, kontrollierte die Polizei Cuxhaven einen 20-jährigen Bewohner der Samtgemeinde Am Dobrock auf der Wernerstraße. Er führte den von ihm genutzten Pkw-BMW, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem war er auch noch alkoholisiert. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille.

    Fahren ohne Fahrerlaubnis Nordenham. Am Freitag, gegen 22:40 Uhr, befuhr eine 15-jährige Nordenhamerin mit ihrem Kleinkraftrad die Bahnhofstraße. Durch Manipulation hatte der Eigentümer die Höchstgeschwindigkeit des Mofa so verändert, dass es nun zu einem fahrerlaubnispflichtigen Kleinkraftrad geworden ist. Diese Fahrerlaubnis besaß die Nordenhamerin jedoch nicht. Gegen die 15-jährige Fahrerin und den 16-jährigen Eigentümer leitete die Polizei Nordenham Ermittlungsverfahren ein.

    Unfall mit zwei Leichtverletzten Wingst. Eine 21-jährige Cuxhavenerin befuhr am Freitag, um 18.00 Uhr, mit ihrem Honda die Hasenbeckallee in Richtung Molkereistraße. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und stieß dabei frontal gegen den entgegenkommenden Toyota eines 70-Jährigen aus der Wingst. Bei dem   Zusammenstoß erlitten die 21-Jährige und die 68-jährige Beifahrerin des Toyota leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 7000,- Euro.

    Einbruch in Fleischerei Cuxhaven. Am Freitag, um 22.30 Uhr, hebelten noch unbekannte Täter ein Fenster einer Fleischerei in der Hauptstraße auf. Im Gebäude suchten sie nach Diebesgut, fanden offensichtlich jedoch nichts. Sie ließen von der weiteren Tatausführung ab, nachdem die Alarmanlage ausgelöst wurde. Der entstandene Schaden beträgt ca. 250,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Jan Ruinys
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: