Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sprinter prallt in Sattelzug Bundesautobahn (BAB) 2/Lehrte

Hannover (ots) - Ein 38-jähriger Mann ist heute Morgen gegen 08:10 Uhr an der BAB 2 bei Lehrte mit seinem Sprinter in das Heck eines Sattelzuges geprallt. Der Mann ist unverletzt geblieben. Nach bisherigem Sachstand befuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem Sattelzug die BAB 2 in Richtung Dortmund. Etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Lehrte musste er seinen "Brummi" staubedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein hinter ihm fahrender 38-jähriger Pole erkannte dieses jedoch zu spät. Bei einer sofort eingeleiteten Vollbremsung drehte sich der Sprinter des 38-Jährigen und prallte anschließend mit der linken Seite gegen das Heck des Sattelzuges. Der Transporter, der mit Möbelkartons beladen war, wurde hierbei völlig zerstört. Der Mann aus Polen blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die rechte Fahrspur für etwa 30 Minuten gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von ungefähr sechs Kilometern. Unmittelbar nach dem Unfall, bei dem anfänglich mehrere schwer verletzte Personen vermutet wurden, waren zunächst zwei Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug und die Freiwillige Feuerwehr Lehrte zur Unfallstelle entsandt worden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, sodass das Gros der Rettungskräfte nach wenigen Minuten wieder entlassen werden konnte./zz, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: