Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Erfde SL - Fahrer fuhr in den Gegenverkehr durch Zuckerschock

Schleswig (ots) - Donnerstagmorgen, 09.01.14, gegen 07:50 Uhr, ist es kurz vor Erfde auf der B202 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen bei dem zwei Pkws frontal zusammenstießen.

Ein 38- jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw Hyundai die B202 von Erfde in Richtung Friedrichstadt, als er etwa 500 Meter hinter Erfde einen Zuckerschock erlitt. Daraufhin lenkte er seinen Pkw nach links in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem 34- jährigen Fahrzeugführer zusammen.

Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000EUR an beiden Pkws. Zur Bergung der Fahrzeuge mussten zwei Abschleppunternehmer verständigt werden.

Beamte der Polizeistation Kropp/ Erfde nahmen den Unfall auf. Die Fahrerlaubnis des 38- jährigen Verursachers wurde sichergestellt, um die Fahrtauglichkeit aufgrund des körperlichen Mangels überprüfen zu lassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: