Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (112) Überladener Gefahrguttransporter mit Mängeln aus dem Verkehr gezogen

Feucht (ots) - Am Samstagnachmittag, 13.01.2007, gegen 14.00 Uhr, fiel einer Streife der Verkehrspolizei Feucht auf der A 73, Höhe Anschlussstelle Königshof, in Richtung Feucht ein rumänisches Anhängergespann auf. Auf der Tandemachse des Anhängers waren statt vier lediglich drei Räder montiert. Bei der näheren Begutachtung fiel auf, dass auf diesem defekten Anhänger ca. 100 Liter ätzende Reinigungsflüssigkeit transportiert wurden. Die Flüssigkeit war in 10-l-Plastikkanistern abgefüllt. Diese Kanister hatte der Fahrer auf der vorderen Hälfte des Anhängers deponiert, da er nach einem Abstand von ca. 20 cm noch Platz für zwei Paletten mit diversen Elektroteilen benötigte. Weder die Kanister noch die beiden Paletten waren mit irgendwelchen Spanngurten gesichert. Auf Grund der Tatsache, dass ein Rad fehlte, wurde das Gespann zur Dienststelle nach Feucht verbracht. Dort wurde es gewogen und eine Überladung von ca. einer Tonne festgestellt. Wegen Verkehrsunsicherheit, Überladung und unzureichender Sicherung der gefährlichen Güter wurde die Weiterfahrt untersagt. Der rumänische Kraftfahrer musste vor Ort 300 Euro Sicherheitsleistung entrichten. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: