Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1713) Niedergeschlagen und beraubt

Nürnberg (ots) - Am 26.11.2006, gegen 02.00 Uhr, wurde ein 31-Jähriger Opfer von zwei Räubern. Der Mann hatte das Duo gegen 02.00 Uhr an einer Tankstelle in der Wodanstraße in der Nürnberger Südstadt kennen gelernt und mit den beiden dort zunächst gemeinsam Alkohol konsumiert. Anschließend ging man zu dritt in Richtung Schweiggerstraße. Dort lockte das Duo den 31-Jährigen in einen Hinterhof, versetzte ihm einen Schlag auf den Kopf und raubte seinen mitgeführten Rucksack. Darin befanden sich ca. 50 Euro Bargeld, eine Fuji-Digitalkamera im Wert von ca. 250 Euro und weitere persönliche Gegenstände. Anschließend flüchteten die beiden Räuber in Richtung Enderleinstraße. Das Opfer erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde vom Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik zur ärztlichen Versorgung gebracht. Beschreibung: Beide Männer waren ca. 20 Jahre alt, einer davon trug eine weiße Jacke. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 2112-3333 erbeten. Peter Schnellinger ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-2011 Fax: 0911/2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: