Polizei Düren

POL-DN: 06080405 Täter wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

    Aldenhoven (ots) - In der Nacht zum Freitag hat die Polizei gegen zwei Männer aus Baesweiler ein Strafverfahren eingeleitet. Ihnen wird eine räuberische Erpressung zum Nachteil eines Mannes aus Aldenhoven vorgeworfen.

    Wie der geschädigte 23-Jährige der Polizei mitteilte, hatte er sich gegen 02.00 Uhr in Begleitung von Zeugen zunächst auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Straße "Am Alten Bahnhof" aufgehalten. Dort fuhren auch die beschuldigten 29 und 31 Jahre alten Männer vor. Die Täter nötigten den 23-Jährigen dann unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seiner mitgeführten Lederjacke, seiner Schlüssel und seines Mobiltelefons. Um einer Körperverletzung zu entgehen, gab der Aldenhovener der Forderung nach und händigte die Gegenstände zunächst aus, flüchtete dann aber zum Gelände einer Tankstelle und rief die Polizei hinzu.

    Die entsandten Beamten trafen die Beschuldigten noch am Tatort mit den angeeigneten Sachen an. Diese habe man als Pfand für noch bestehende Geldschulden des 23-Jährigen an sich genommen, hatten die Beiden eine nicht akzeptable Rechtfertigung parat. Während der Geschädigte seine Sachen zurück erhielt, wurden die Täter vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 31-Jährige später wieder entlassen werden.

    Der 29-Jährige Haupttäter befindet sich jedoch weiter im polizeilichen Gewahrsam und wird in Kürze dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn besteht ein noch nicht vollstreckter Haftbefehl wegen durch ihn bereits früher begangener gleichartiger Delikte. Des weiteren hatte er sein Fahrzeug geführt, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Die Ermittlungen gegen ihn dauern derzeit an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: