Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (65) Tödlicher Verkehrsunfall in Nürnberg-Langwasser

    Nürnberg (ots) - Am 16.01.2006, kurz vor 03.00 Uhr, kam es in der Karl-Schönleben-Straße in Nürnberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 28-jähriger Nürnberger als Mitfahrer in einem Pkw so schwer verletzt wurde, dass er wenig später im Krankenhaus starb.

    Ein 34-jähriger Nürnberger fuhr mit seinem Mercedes auf der Gleiwitzer Straße stadteinwärts und bog offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit nach links in die Karl-Schönleben-Straße ein. Dabei kam das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr eine hölzerne Fahrbahnbegrenzung. Danach durchbrach der Pkw erneut die Begrenzung und fuhr unter Beschleunigung auf die Fahrbahn zurück. Ein Holzbalken hatte aber die Front durchbohrt und war bis zur Lenksäule in den Pkw eingedrungen. Das offensichtlich lenkunfähige Fahrzeug kam daraufhin nach etwa 250 m ins Schleudern, stellte sich quer und prallte mit dem rechten Heck gegen einen Baum auf der Mittelinsel. Dabei wurde der hinten rechts sitzende 28-jährige Mitfahrer, der nicht angeschnallt war, lebensgefährlich verletzt. Vom Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

    Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Beim Fahrer wurde jedoch Alkoholeinfluss festgestellt, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. An dem älteren Pkw entstand Totalschaden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: