Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (537) Durch Messerstich schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 18.04.2005, gegen 22.45 Uhr, geriet ein 30-Jähriger aus Nürnberg- Gostenhof in seiner Wohnung mit seiner 22-jährigen Freundin in Streit. Er schlug die Frau mehrmals, und nachdem er aus der Küche ein kleines Messer geholt und damit seine Freundin bedroht hatte, griff auch diese zu einem Küchenmesser. Als der Mann erneut auf die Frau losging, stach sie ihm das Messer in die Brust.

    Der schwer Verletzte ging danach zum Plärrer und fuhr mit der Straßenbahn in Richtung Nordklinikum. Unterwegs verschlechterte sich sein Zustand, und an der Haltestelle Juvenellstraße verließ er die Bahn. Dort wurde er von zwei jungen Männern gefunden, die den Rettungsdienst alarmierten. Der Notarzt veranlasste die Einlieferung in ein Krankenhaus, wo eine Notoperation durchgeführt wurde. Inzwischen besteht keine Lebensgefahr mehr für das Opfer.

    Die 22-Jährige begab sich nach der Tat zu einer Freundin und erzählte von den Schlägen. Auf den Rat der Freundin hin gingen beide zur Polizeiinspektion Mitte, um dort Anzeige gegen den 30-Jährigen zu erstatten.

    Die Polizei erkannte sofort, dass die beiden Sachverhalte zusammenhängen, und deshalb wurde die Tatverdächtige vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme veranlasst. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die zurzeit noch andauern, werden wegen gefährlicher Körperverletzung geführt.

    Die beiden Männer, die sich gegen 23.00 Uhr um den Verletzten kümmerten und den Rettungsdienst riefen, sind noch unbekannt und werden deshalb gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: