Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (438) Heroinhändler in Haft

    Erlangen (ots) - Am 27.03.05, 07.30 Uhr, wurde auf der Raststätte Aurach Nord ein Pkw BMW kontrolliert. Bei der 40-jährigen Beifahrerin wurden 55,9 g Heroin und ca. 60 g Streckmittel aufgefunden. Der Fahrer wies sich mit einem gefälschten Führerschein als der Schwager der 40-Jährigen aus. Tatsächlich handelte es sich aber um deren 43-jährigen Ehemann. Die beiden Festgenommenen aus dem Bereich Wesel hatten noch ihre 8- jährige Tochter bei sich. Im Laufe der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 43-Jährige den Führerschein selbst gefälscht hatte und zudem das Auto unberechtigt führte. Seine Fahrerlaubnis war ihm schon vor Jahren entzogen worden.

    Das Ehepaar ist seit über 10 Jahren immer wieder wegen Handels mit Heroin in Erscheinung getreten. Da auch in diesem Fall von einem beabsichtigten Handel ausgegangen werden muss, wurden von der Staatsanwaltschaft Haftbefehle beantragt. Die 40-jährige Heroin-, Tabletten- und Alkoholabhängige erlitt während der Vernehmung einen Zusammenbruch und musste vom Notarzt versorgt werden. Anschließend wurde sie auf die Intensivstation der Uniklinik verlegt. Mittlerweile befinden sich beide in einer Haftanstalt. Die Tochter wurde von der Verwandtschaft des Ehepaares abgeholt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: