Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (305) Tragischer Unfall beim Spielen - 4-jähriges Kind kam ums Leben

    Fürth (ots) - Ein vierjähriger Junge verstarb Montagnacht (28.02.05) im Klinikum Fürth an den Folgen eines Unfalles, der sich am Vormittag des gleichen Tages in einem Kindergarten in der Fürther Südstadt ereignet hatte.

    Wie die Ermittlungen der Kripo Fürth ergaben, war der Vierjährige beim Spielen auf ein Fensterbrett geklettert und hatte sich dort mit der Kapuze seines Sweatshirts und dem Stoffband eines Anhängers, den er am Hals trug, an einem Fenstergriff verhakt. Vermutlich beim Versuch, sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, war der Bub dann von der Fensterbank gerutscht. Die festsitzende Kapuze des Sweatshirts und das Halsband drückten nun so gegen den Hals, dass die Luftzufuhr blockiert und der Junge stranguliert wurde. Der Vierjährige wurde von anderen Kindern und einer Erzieherin aufgefunden. Die Kindergärtnerin begann sofort mit Lebensrettungsmaßnahmen, die vom kurze Zeit später eintreffenden Notarzt zunächst erfolgreich weitergeführt wurden. Der Bub wurde ins Klinikum Fürth eingeliefert, wo er aufgrund der bereits erlittenen Verletzungen jedoch in der gleichen Nacht verstarb.

    Die bisher vorliegenden Ergebnisse der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: