Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1365) Dalmatinermischling als "Schwarzfahrer"

    Schwabach (ots) - Für einige Aufregung im Personenzug zwischen Pleinfeld und Schwabach sorgte am Freitagfrüh (17.09.2004) gegen 07.00 Uhr ein weißer junger Dalmatinermischling.

    Er war bei einem Halt des Personenzuges am Bahnhof in Georgensgmünd kurzerhand in den Zug gesprungen. Als sich die Türen vor Abfahrt des Zuges geschlossen hatten, musste er die Fahrt antreten. Der herrenlose Hund sorgte natürlich im Abteil für einige Aufregung, als er dort umherlief. Ein Polizeibeamter des Einsatzzuges Schwabach, der sich auf der Fahrt zum Dienst befand, nahm sich des Hundes an. Ein Mitreisender unterstützte den Beamten, indem er zwei von ihm mitgeführte Schnüre verknotete. So konnte der Hund, der ein Halsband und eine Steuermarke trug, an die Leine genommen werden. In Schwabach übergab ihn der Beamte an seine inzwischen von ihm verständigten Kollegen von der Polizeiinspektion Schwabach.

    Diese nahmen sich des Hundes an und verbrachten ihn zunächst ins Tierheim Schwabach.

    Der Besitzer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Schwabach, Tel. 09122/927-114. in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: