Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040203 - 0120 Ginnheim: Raub

    Frankfurt (ots) - Am 02.02.2004, gegen 20.50 Uhr führte ein 18-jähriger Mann in der Grünanlage "Am Eisernen Schlag" seinen Hund aus. Dort wurde er von fünf noch unbekannten jungen Personen (zwei Männer und drei Frauen) angesprochen und aufgefordert, seine Zigaretten auszuhändigen. Die Unbekannten hielten den 18-Jährigen fest, durchsuchten seine Kleidung und schlugen mit den Fäusten auf ihn ein. Als der Geschädigte zu Boden fiel, zog er sein mitgeführtes Pfefferspray und sprühte es einem der Täter in das Gesicht. Danach flüchtete die Gruppe in Richtung der Straße "An den drei Brunnen". Der 18-Jährige erlitt durch die Schläge Prellungen und eine Platzwunde an der Oberlippe. Er begab sich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Der Haupttäter war 15-18 Jahre alt, ca. 160 cm groß, normale Statur, dunkle Hautfarbe, schwarzes Haar. Er trug sog. Schlabberkleidung. Der zweite Täter war 17-18 Jahre alt, schlank, ca. 160 cm groß. Er trug eine helle Mütze und Turnschuhe. Die drei Frauen waren 14-16 Jahre alt und 150-160 cm groß. Eine Frau trug eine weiße Daunensteppjacke. Hinweise auf diese Personengruppe, bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 82114.(Franz Winkler/82114).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: