Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bei Straftat Handy erbeutet Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Pulheim-Brauweiler wurden am frühen Samstagmorgen (13.12.) zwei Passanten (18) Opfer einer Raubstraftat. Dabei erbeuteten zwei bisher unbekannte Täter das Mobiltelefon eines Geschädigten.

    Um 3.45 Uhr hatten sich die beiden 18-Jährigen zu Fuß auf dem Nachhauseweg befunden, als sie auf der Helmholtzstraße, Höhe Karl- Zörgiebel-Straße, durch beide Täter von hinten angegangen und in den "Schwitzkasten" genommen wurden. Nachdem sich einer der Geschädigten befreit hatte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Währenddessen wurde seinem Begleiter ein Mobiltelefon Nokia 3310 geraubt. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Donatusstraße; durchgeführte polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibungen:

    ca. 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß, Osteuropäer, Vorname "Dennis", dunkle / kurze Haare, an der Stirn auffällig nach oben frisiert, bekleidet mit dunkler Hose und gleichfarbener Daunenjacke.

    Ca. 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß, bekleidet mit dunkler Hose und helle Cordjacke (mit Kunstfellkragen).

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim, Tel. 02238 / 96503-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: