Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1334) Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen und zwei leicht Verletzten

    Schwabach (ots) - Am Montag, 13.09.2004, gegen 06:25 Uhr, ereignete sich auf der BAB 9 Richtung München zw. AS Hilpoltstein und Rastanlage Greding ein Verkehrsunfall mit 5 beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurden 2 Fahrer leicht verletzt.

    Ein 30-jähriger bulgarischer Kraftfahrer eines spanischen Sattelzuges fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen BAB in Fahrtrichtung München.

    Dabei wurde er von einem Kleintransporter mit Anhänger auf dem mittleren Fahrstreifen überholt. Dieses Fahrzeuggespann wurde von dem 52-jährigen verheirateten Fuhrunternehmer aus Heilbronn selbst geführt.

    Ein nachfolgender 33-Jähriger aus Neufahrn schätzte den Überholvorgang des Kleintransporters falsch ein und fuhr trotz Abbremsen auf den Anhänger des vor ihm fahrenden Gespannes auf. Dadurch wurde der Anhänger vom Zugfahrzeug gelöst, prallte gegen die rechte Schutzplanke und stürzte um. Anschließend rutschte er über die Fahrbahn und prallte in die Fahrzeugfront der spanischen Sattelzugmaschine. Der Anhänger blieb auf dem rechten Fahrstreifen quer zur Fahrtrichtung liegen, wobei sich die Anhängerdeichsel in den Kühler der Zugmaschine bohrte. Der Sattelzug stand hierbei auf dem Standstreifen.

    Durch den Anstoß wurde der Pkw über die linke Fahrspur an die Mittelschutzplanke geschleudert, prallte von dieser ab und wieder zurück auf die Fahrbahn. Hier wurde er von einem nachfolgenden 37- Jährigen aus Berlin mit seinem Pkw erfasst. Der Pkw blieb anschließend total zerstört auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

    Herumfliegende Fahrzeugteile beschädigten weiterhin einen Pkw, dessen Fahrer die BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin befuhr. Durch den Unfall wurden sowohl der 33-jährige Metallbaumeister sowie der 37-Jährige leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60 000 Euro.

    Nachdem zwei Fahrspuren blockiert waren und die Bergungsarbeiten länger andauerten, kam es in Fahrtrichtung München bis 09.00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Es bildete sich ein nahezu 10 km langer Rückstau.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: